Praxis Stephan Stolz

 
Verhaltenstherapie

Die Verhaltenstherapie beinhaltet Veränderungen der Gedankengebung, der damit verbundenen gefühlsbezogenen und körperlichen  Prozessen und des daraus resultirenden Verhaltens. Damit ergeben sich auch Veränderungen in der sozialen Umgebung un dem menschlichen Miteinander. Das Ziel ist hierbei, die Ausbildung und Förderung von Fähigkeiten und die Verbesserung der Selbststeuerung. So versucht die moderne Verhaltenstherapie dem Betroffenen seine Gedanken und Bewertungen bewusst zu machen, diese gegebenenfalls zu korrigieren und in konkrete Verhaltensweisen umzusetzen.

Die Ziele einer Verhaltenstherapie können sein:

  • Lernen zu verstehen, weshalb eine Krise entstanden ist befinden bzw. welches Problem bzw. welcher Lösung bedarf überhaupt vorliegt,
  • Erarbeiten von Strategien zur Problemlösung,
  • erarbeiten von Aufgaben, die außerhalb der Therapie durchführt werden, um neues Verhalten zu trainieren,
  • Erlernen von Achtsamkeit als Grundlage zum Aufbau neuer Verhaltensweisen,
  • Erlernen von Strategien, die auch nach Ende der Therapie weiterhelfen können.

Dieser Prozess setzt immer zu Beginn einer Therapie eine konkrete Anliegens-, Auftrags-, und Kontextklärung voraus.

Mein psychotherapeutische Behandlungsangebot besteht  u.a. bei Depressionen, psychosomatischen Erkrankungen, Angst- und Anpassungsstörungen sowie Krisensituationen.

Eine Behandlung ist sowohl für Patientinnen und Patienten gesetzlicher Krankenkassen auf Überweisung als auch für Beihilfeberechtigte und Versicherte privater Kassen möglich. Darüber hinaus bin ich Mitglied im Heilverfahren Psychotherapie der Berufsgenossenschaften

Paar- und Familientherapie kann nur von Selbstzahlern in Anspruch genommen werden.

 

Kontaktaufnahme:

Dipl.-Psych. Stephan Stolz
Psychologischer Psychotherapeut
Praxis für Psychotherapie und Neuropsychologie
Amtsweg 10
25856 Hattstedt
Fon: +49(0)4846/6014183
Fax: +49(0)4846/6014184

psychotherapie@praxis-stephanstolz.de

 

Stephan Stolz - Praxis für Psychotherapie und Neuropsychologie | © Stephan Stolz 2019